Goalgetter: Meine Ziele im Oktober

Jeden Monat nehme ich mir drei Ziele vor, welche ich gerne in diesem Monat erreicht haben möchte. Mal kleinere, mal größere Vorhaben. Aber immer etwas, das mich persönlich oder meine Arbeit nach vorne bringt. Ich lade dich herzlich ein, mit mir gemeinsam die Ziele für Oktober zu gestalten – vielleicht magst du uns ja in den Kommentaren deine Ziele verraten?

So denn: nun gehts an die neuen Ziele für Oktober, die da wären:

Goalgetter Workbook

Ich möchte gerne ein kleines Workbook gestalten, eine Art Mini-Workshop, für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Darum geht es um die ideale Plaung und Ausgestaltung von Zielen und wie du sie am besten erreichst.

Noch habe ich keine Idee, wie das Ganze letzten Endes ausschauen wird. Deshalb möchte ich bereits im Oktober mit der Planung und ersten Ideen beginnen, damit ich bis Anfang Dezember fertig bin.

Frühstücken

Ich möchte mein Frühstück wieder einführen. In den letzten Wochen habe ich das schleifen lassen und mehr Mist als sonstwas morgens in mich reingestopft. Ab Oktober soll das Frühstück wieder der nährende und aufbauende Start in den Tag werden, der es früher mal war. Ich weiß eigentlich auch gar nicht mehr, warum ich damit aufgehört habe.

Instagram Stories weiterverfolgen

Ich habe irre viel Spaß mit diesem Tool und möchte es auch wirklich täglich für meine geliebten Leser gestalten. Das Ziel im Oktober ist es nun, dies beizubehalten und auch noch die restlichen Feinheiten zu lernen.

Und was wurde aus den Zielen vom September?

3 neue Diffuser Blends kreieren

Dieses Ziel habe ich umgesetzt und die Blends werden über den ganzen Monat verteilt auf dem Blog erscheinen. Dufte!

Instagram Stories erlernen und ausprobieren

Dieses Vorhaben habe ich mir komplizierter vorgestellt, als es dann letztendlich war. Ich nutze die Funktion nun schon sehr fleißig und kenne mich schon recht gut damit aus. Ein paar Feinheiten muss ich noch lernen, aber das wird eher durch ausprobieren geschehen. Learning by doing.

Homepage neu gestalten

Die Homepage hat ein Facelift erhalten und ist nun ein erfrischender, einladender Ort – wie ich finde. Ich liebe die neuen Farben und momentan bereue ich es auch noch kein bisschen, das kein Fitzelchen Weiß auf dem Blog zu sehen ist. Mal schauen, wie lange noch *ähem*.

Nun denn, dann mache ich mich mal an die Arbeit!

Alles liebe

Angelika

Kommentar verfassen